Ich war mal wieder shoppen: Skoda Octavia RS230

Hallo ihr Lieben,

wieder einmal ist eine weile seit dem letzten Post vergangen, ich werde aber versuchen das geschehen nachzureichen. Anfangen will ich mit meinem letzten Shoppingergebnis. Ausnahmsweise mal kein neues Outfit. Also eine Tasche… nein.. Schmuck… nein… Makeup… nein. Es wurde ein Auto.
Schon lange meinte Lulu die schwarze Octavia Combi Familienkutsche passt nicht mehr zu mir und es müsste ein Sportflitzer her. Aber ich hänge an meinen Sachen, zumindest bis sie mich im Stich lassen. So geschehen bei meinem alten Auto, eines Morgens meinte er nur noch im Notmodus laufen zu müssen. Der anschließende Werkstattaufenthalt machte ihn zwar wieder fit, aber unser Verhältnis war getrübt. Als er dann auch noch eines Morgens meinte Benzin verlieren zu müssen hatte ich Endgültig mit meinem acht Jahre treuen Begleiter abgeschlossen.

Ich machte mich also auf die Suche nach etwas neuem. Etwas sportlicher sollte er sein, etwas elektronischen Schnickschnack sollte er haben. Schwarz, weiß oder grau sein. Und natürlich neu und sofort lieferbar. Als Fahrerin der VW Familie sollte der neue auch von dort kommen. Nach einigen Tagen suchen und vergleichen landete ich wieder beim Octavia, diesmal aber der Sportliche RS. Die Lieferzeit betrug aber 3-6 Monate, also schaute ich nach Lagerwagen und fand einen Traum in Mausgrau, Diesel, Automatik DSG, 184PS, schicke Räder, Teilleder und mit fast dem ganzen elektronischen Schnickschnack den es für den Octavia gibt.

Schnell vereinbarte ich eine Probefahrt und schon als ich ankam stand neben dem grauen noch ein weißer RS, noch besser ausgestattet, noch schneller und noch schönere Räder, in den ich mich sofort verliebt hatte. Mit etwas wiederwillen fuhr ich also den Diesel zur Probe, wohl wissend das es wenn dann nur der Weiße wird. Aber auch mit dem Grauen hat die Probefahrt Spaß gemacht. Es wurde dann aber doch…

… der weiße Skoda Octavia RS230 2.0 tsi DSG, mit ACC, FSE, DSR, ASR, ESP und alles was man sonst noch braucht (oder auch nicht).  Ein Sportflitzer ist es also geworden, das schnellste Serienfahrzeug welches Skoda in seiner 120jähigen Firmengeschichte gebaut hat. Mit 230PS und bei 250km/h wird er abgeregelt. Har har, meine letzten männlichen Gene kommen durch. Im schicken Moon Weiß Perleffekt und innen mit schwarzem Leder, der passt auch zu allen meinen Outfits. Achja, er kann auch alleine einparken.
Die schicken Xtreme Sommerräder landeten erst einmal im Kofferraum und er bekam noch ein paar Winterschuhe im schicken schwarz die auf den klangvollen Namen Turini hören.
Lulu sagt es ist zwar ein nur Combi aber der passt zu mir 🙂
Bianka ist begeistert, traut sich aber noch nicht ihn zu fahren, sie kennt keine Automatik. Das wird sie dann aber auch in kürze lernen.

Und ich… ich habe Spass, bis heute habe ich noch ein Grinsen von Ohr zu Ohr und ich war bisher nur im ECO-Sparmodus unterwegs. Demnächst dann mal der Test im Sportmodus wo er noch giftiger sein soll und soooo toll klingt.