Erste Portraits aus dem Heimstudio

Ich habe Fototechnisch etwas aufgerüstet und hier seht ihr das erste Ergebnis.

Beteiligt waren eine Nikon P7700, ein Yongnuo YN-560 III Systemblitz, ein Yongnuo rf-603 Fernauslöser und ein Noname Blitzstativ mit Durchlichtschirm. Nach einigen Probebildern war die richtige Einstellung gefunden und Bianka übernahm die Kamera.

Zu meinem Outfit, ein schwarzes Longtop mit interessantem Glanzmuster von C&A. Dazu eine Lederimitatlegging und Leodesign (roarh) Unterwäsche von Sheego. Was man auch nicht sieht, oder doch 🙂 , sind meine kürzlich gekauften Selbstklebebrüste von SpecialTrade. Es sind  Amolux „Diamond“ die es vor ein paar Wochen als Wochenangebot gab. Für den ersten Versuch war die Klebekraft allerdings enttäuschend. Ich hoffe das wird nach der ersten Reinigung besser. Der Schmuck stammt von bijou-brigitte und aus den gesammelten Schätzen von Lulu und Bianka.

Mein MakeUp, wie immer habe ich den Bartschatten mittels Ever Fresh Concealer in light Beige abgedeckt, darüber kam ein Maybelline Superstay 24h MakeUp in der Farbe „Cameo 20“ und EllenBetrix loser Puder Nr1, diesmal mit einem wirklich großen Puderpinsel aufgetragen.  Etwas Rouge habe ich diesmal auch benutzt und zwar Cartrice Defining Blush in der Farbe Rosewood Forest nr. 60. Die Lippen in super Stay 24h Cherry Pi Nr. 542 und die Augen mit dem Cartrice Smokey eyes Set braun nr. 030. Davon habe ich aber nur die beiden dunklen und die hellste Farbe benutzt. Wimperntusche habe ich mal wieder vergessen und die Augenbrauen wie schon hier beschrieben nachgezogen.

PS: Einige der Bilder habe ich durch den Weichzeichner geschickt. Die Kamera zeigt viel mehr als sie soll. Ein Buch über richtige Bildbearbeitung ist bestellt 😉

Mein übliches Make Up, heute die Augen mal etwas mehr geschminkt
Der künstliche Fing’rs Nagel sitzt diesmal auch mit dem Klebepad Bombenfest
Etwas in Photoshop nachgearbeitet, Kontrast erhöht und in schwarz weiß gewandelt
Man beachte den Armschmuck, ein Geschenk von Lulu