Fit mit der XBox „Your Shape Fitness Evolved“

Vor einigen Monaten  haben Bianka und ich uns eine XBox 360 mit der Kinekt Kamera gegönnt. Ich durfte sie ja schon bei Lulu ausprobieren und war ein klein wenig begeistert von den Fitnessspielen. So haben wir uns auch gleich das „Spiel“ Your Shape Fitness Evolved dazu gekauft.
Hierbei macht ein Trainer (Männlich oder weiblich) am Bildschirm übungen vor die man unter dem wachsamen Auge der Kinect nachmachen muss. Dabei sieht man sich als Schattengestallt neben dem Trainer, es wird ein Drahtmodel im Körper angezeigt das je nach güte der eigenen Bewegungen die Farbe ändert und es gibt auch „motivierende“ Sprüche. Gezählt wird nur wenn man sich im grünen Bereich bewegt und auch etwas anstrengt.
Zum Einstieg gab es aber ersteinmal ein Fitnesstest, man wird über die Kamera vermessen und muss einige persöhnliche Daten eingeben. Man kann natürlich auch wünsche wie Muskelaufbau oder Gewichtreduktion vorgeben. Daraus wird dann ein persöhnliches Fitnessprogramm erstellt.
Neben dem kann man aber auch noch einige schweißtreibene Spiele spielen. Mein Favorit dabei ist das CardioBoxen. Vor meiner Schattengestalt tauchen an verschiedenen stellen Blöcke auf die ich mit Hand, Ellenbogen und Knie wegboxen muss.
Aber zurück zum Fitnessprogramm, die einzelnen Lektionen dauern nur wenige Minuten, haben es aber in sich. Leider gibt es zwischendurch immer zwangspausen weil man sich durch die Menüs winken muß.
Die eingebaute Anzeige der verbrauchten Kalorien ist weniger  als ein grober schätzwert, nach dem ersten Training zeigte sie knapp 100 Kcal, meine Polar FT60 zeigte gleichzeitig 360 Kcal verbrauch in einer knappen Stunde. Im Fitnesscenter verbrauche ich bei zwei Stunden Zirkeltraining und Laufband um die 1000 Kcal. Man kann also durchaus sagen das gehüpfe vor dem Fernseher bringt auch etwas.
Fazit:
Ich kann nur sagen für mich ist es eine lohnende ergänzung zum Fitnesstudio. Die bieten zwar auch diverse Hüpf-Gruppenkurse an aber das ist nicht so mein Ding. 
Die Zeitschrift FitForFun hat das Programm auch getestet und für brauchbar befunden.