Lidstrich Transvestiten Make Up

Der Lidstrich war für mich anfangs ein Buch mit sieben Siegeln. Was benutzt man, wo und wie zeichnet man genau… Wie ich schon in einem älteren Beitrag geschrieben habe verzichte ich meist auf großartiges Augenmakeup weil ich immer eine Brille trage. Der Lidstrich, wie auch die Wimperntusche muss aber sein.
Ich denke eine allgemeingültige Empfehlung kann man hier nicht geben, ich kann euch aber sagen wie ich es mache. Dabei hatte ich anfangs sehr große Probleme weil ich sehr empfindliche Augen habe und die schon anfingen zu zucken wenn ich auch nur in die Nähe kam. Mit etwas Übung klappt es aber inzwischen ganz gut.

Ich habe  diverses probiert, Flüssig- oder  GelEyliner, in Pulverform oder der einfache Stift. Bei letzterem bin ich geblieben. Der Flüssige strich ist zu hart, beim Gel ist es ähnlich und mit dem Pulver habe ich mir oft das halbe Gesicht eingesaut.

Versucht am Anfang nicht einen kompletten Strich zu ziehen, das geht meistens schief. Einfach kleine Striche oder Punkte aneinanderreihen. Und nicht zu stark drücken, will man ihn dunkler/sichtbarer kann man zweimal drüber gehen. Ich male oben am kompletten Wimpernkranz und unten von Außen gesehen ein gutes drittel auf der Wasserlinie und einen schmalen Strich unter den Wimpern. Die äußere Ecke des Auges bekommt etwas mehr Farbe die ich mit dem Finger oder dem Pinsel Richtung beweglichem Lid verblende.

Hier wieder ein paar Videos zu dem Thema, das erste beschäftigt sich mit dem zur Augenform passenden Lidstrich. Schaut unbedingt mal rein:

http://www.youtube.com/watch?v=aHQ7IATHTe0