Shopping bei M..-Mode

Kürzlich hat es uns mal wieder in die alte Heimat verschlagen und immer wenn wir das sind werden wir magisch vom dortigen M..-Mode Shop angezogen. Das ist eine Kette aus den Niederlanden die alle ihre Sachen bis Größe 56 haben.

Wie erwartet haben wir auch das eine oder andere gefunden, für mich gab es eine wachsbeschichtete Legging, ein tolles Zweilagenkleid, ein Top, ein Shirt, ein Langarmshirt und dann habe ich mich gebremst. Bianka hatte auch das eine oder andere und so sind wir also gemeinsam Richtung umkleide und selbst Bianka war verwirrt als auch ich in einer Kabine verschwand. Noch verwirrter war aber eine ausländische Familie, die der Tonlage nach wild darüber diskutiert haben. War mir aber egal, ich seh die eh nie wieder 🙂 Die Verkäuferin bei der ich nachher bezahlt habe, hatte wohl auf dem Monitor auch alles verfolgen können. Sie benahm sich aber ganz normal, vielleicht sogar schon extra-freundlich.

Bei C&A gab es noch weiße Leggings, passend zum Kleid und so ging es zum Abendessen mit Lulu. Unser erstes reales Treffen nach grob einem Jahr. Ich dachte ich würde sie als Inge überraschen aber wie sie mir später sagte wäre sie andersherum überraschter gewesen. Aber das ist eine andere Geschichte.

Aber zurück zum Thema M..-Mode. wieder zu-hause landete der Kassenzettel in den Müll und dabei viel mir die Webadresse auf. Die gibt es also auch online. 🙂

Natürlich fand ich recht schnell das eine oder andere und da war er dann. Meine Traum Nylon-Stepp, Taillierte, Winter Longjacke im Sale für 25 Euro. Nachdem Bianka und Lulu auch noch etwas gefunden hatten wurde bestellt.

Die Enttäuschung kam ein paar Tage später. Die Hälfte der Sachen aus dem Sale waren nicht im Paket. Nicht mehr lieferbar… Ich schaue online nach und die Sachen waren in den bestellten Größen lieferbar. Ich schreibe denen eine Mail, sie sollen mir doch bitte mal erklären warum die Sachen nicht geliefert werden obwohl sie noch im Shop bestellbar sind und die Jacke bitteschön kostenfrei nachliefern.

Die Antwort, mal in Kürze übersetzt: „Manchmal sind Sachen nicht lieferbar, aber im Shop noch nicht aus-gepflegt.“

Hallo! Sechs Tage nachdem ich bestellt habe, haben sie es noch immer nicht geschafft den Artikel auszupflegen.
Und gerade noch einmal nachgesehen, grob zehn Tage später ist die Jacke noch immer lieferbar (Foto)? Ist das jetzt Kunden verar..e oder haben die wirklich so ein mieses Warenwirtschaftsystem.

Egal, für mich die erste und letzte Bestellung in dem Saftladen. Andererseits könnte ich ja auch die Jacke regelmäßig bestellen. Vielleicht kommt sie doch irgendwann. Die ist doch sooo toll und bis zum Winter ist ja noch etwas Zeit.