Artikel
0 Kommentare

Alexandras 6 Wochen Rückblick

Evin hat mein und unser Leben verändert. Früher oft auf dem Sofa, bringt er uns nun dazu dies des öfteren mal zu verlassen. Sei es zum spielen oder einfach nur mal, weil er unbedingt raus möchte. Es ist viel passiert in den letzten Wochen und seid 2 Wochen haben wir nun das Gefühl, das er immer mehr und mehr zu Hause ankommt.

Er vertraut uns immer mehr und wir können Ihn auch sehr oft an Stellen bekrabbeln, die er zu Anfang nicht so mochte. Oder mal ausgiebig mit Ihm toben und Ihn durch die Gegend “schubsen”.

Was das schlafen angeht hat es sich auch gebessert. Er wandert nicht mehr ganz so viel rum oder kommt zu uns ins Bett. Mittlerweile bleibt er auch länger auf einer Stelle liegen und schläft dort. Aktuell oft im Bad auf den Fliesen, da es dort doch am kühlsten ist. Oder an der Wohnungstür, direkt an der Kante. Vermutlich kommt dort kühle Luft aus dem Treppenhaus 🙂

Krach im Treppenhaus ist immer noch nicht sein Freund. Es gibt Tage, da können einige Nachbarn durch gehen und er reagiert nicht und an anderen Tagen schlägt er an. Unsere Nachbarin, schleicht sich immer aus der Wohnung. Sie ist aber eine Freundin von uns und Evin und darf somit auch mal ohne bellen raus oder rein kommen. Wenn Sie es mal wieder nicht geschafft hat und er sie erwischt hat, bekomme ich eine Whatsapp in der steht: ” Heute hat er mich mal wieder erwischt !” 

Bei anderen Nachbarn ist er nicht so zimperlich und die bekommen es jedesmal ab. Heiko (der Hundetrainer) hat uns dafür einen guten Tipp gegeben, den wir auch immer wieder machen. Je nach Situation reicht auch nur, wenn man den Namen und ein Nein oder Aus ruft. Aber ab und zu müssen wir dann doch mal aufstehen und unseren kleinen Aufpasser zur Ruhe bringen.

Begegnungen auf der Straße sind mal so und mal so. Manchmal macht es Ihm nichts aus, wenn uns jemand entgegen kommt und beim nächsten mal legt er dann gleich los und bellt was das Zeugs hält. Oft ist es allerdings so, wenn die Personen direkt auf uns zu kommen und er einfach nur aufpassen und mich oder Inge beschützen will.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere